News vom BCBurg




Netzwerktreffen 2018

13.11.2018
Am 13. November fand das erste Netzwerktreffen der Partner aus der Kinder- und Jugendarbeit im NRW-Badminton in Mülheim an der Ruhr statt. Eingeladen wurden Vereine und Personen, die durch besondere Leistung in diesen Bereichen hervorstechen. Vertreten waren viele namenhafte Vereine von Leverkusen, über Wesel bis nach Mülheim - und eben auch der BC Burg.
Die Veranstaltung begann mit drei Vorträgen, deren Themen zentraler Bestandteil für diesen Abend sein sollten. Der erste Vortrag handelte um die Möglichkeit für Badmintonvereine, Einsatzstelle für FSJler zu sein. Da wir uns im letzten Jahr zum ersten Mal dieser Herausforderung stellten, waren nicht alle Aspekte neu für uns. Von Vereinen, die dieses Konzept schon mehrere Jahre verfolgen, konnten wir dennoch einige gute Hinweise mit nach Hause nehmen.
Der zweite Vortrag thematisierte verschiedene Modelle für Beitragsstrukturen. Dabei wurde vor Augen geführt, welche qualitative Betreuung wir Eltern und Kindern bieten und welche Kosten, speziell für lizensierte Trainer und Halle, wir mit den Beiträgen decken müssen. Da der BC Burg jedoch mit seinen Mitgliedsbeiträgen gut aufgestellt ist und wir es jedem Kind ermöglichen wollen, sich bei uns im Verein zu entwickeln, sehen wir momentan keinen Bedarf unser Konzept zu ändern.
Zu guter Letzt wurde die Arbeit der Badmintonvereine aus Marketing-Sicht betrachtet. Dabei ging es um Werbung, unter anderem auf Facebook, aber auch um Maßnahmen, Mitglieder langfristig für den Verein zu gewinnen. Nach den einzelnen Vorträgen konnten alle Vereine gemeinsam diskutieren. Untereinander wurde viel auf die Situationen der einzelnen Vereine eingegangen und anschließend wertvolle Tipps und Anregungen gegeben.
Abschließend war die Teilnahme ein voller Erfolg und vor allem ein schönes Zeichen, dass mehrere Vereinen gemeinsam an einem Strang ziehen.